Skip to main content

Atemintegration

Durch das Atmen in liebe­voller Beglei­tung eines Part­ners wenden wir uns dem ver­letz­lichsten Teil unserer Selbst zu. Erfahr­ungen, die wir in der Schwan­ger­schaft, im Geburts­­prozess und in unseren ersten Lebens­tagen gemacht haben, steigen wieder ins Bewusst­­sein. Trauma­tische Erfah­rungen werden sich auf körper­li­cher, seelischer und ­menta­ler Ebene lösen. In der Gebor­gen­heit der Gruppe können wir unserem System neue Erfah­rungen zukommen lassen, zum Bei­spiel sanft ­geboren zu werden. Häufig kommen wir mit trans­perso­nalen Erfah­rungen in Kontakt, die über den Bereich unserer persön­lichen Geschichte hinaus gehen, aus dem kollek­­ti­ven und arche­typischen Bereich kom­men und unser Ver­ständ­nis und unsere Ein­­sichten ins Leben sehr vertiefen und wandeln können.

E       1       2       3       4       5       6       7       8       9       10       11       12       IMO

Termine

AKE XIII – Atemintegration